SZENE
Salzburg

Sa.25.1.
Performing New Europe

Jérôme Bel (FRA)

The show must go on

Tanz
Veranstalter:
  • SZENE Salzburg
@Bernhard Müller
@Bernhard Müller

Mit The show must go on schrieb der französische Choreograph Jérôme Bel bereits im Jahr 2001 die Geschichte des zeitgenössischen Tanzes und der Performance um. Die Musikauswahl – Hits aus dreißig Jahren Popgeschichte – ist dem Publikum gut bekannt. Der Abend nimmt die Lieder wörtlich, spinnt kleine Geschichten daraus, ironisch, witzig, verspielt und radikal, aber immer in seiner ganz eigenen Poetik. Anlässlich ihres 50-Jahr-Jubiläums im Herbst 2019 stellte die SZENE das Kultstück unter Einbeziehung lokaler Kräfte neu auf die Bühne.

Für die Salzburger Version wurden zwanzig professionelle Performer_innen und Laien gecastet: Menschen unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Alters, ein Spiegel des Salzburger Publikums. Nach der begeisterten Zustimmung im Herbst 2019 gibt es das Stück bei PNEU 2020 ein weiteres Mal zu sehen.

Seit Mitte der 1990er Jahre zählt Jérôme Bel zu den zentralen Künstler_innen der internationalen Performanceszene. Schon in seinen frühesten Arbeiten beschäftigte er sich mit der Verschiebung von Kontexten und Bedeutungsebenen, und er gilt als Mitinitiator einer „konzeptuellen Choreographie“. Seine Stücke gelten heute als Klassiker und Bel als Meister seiner Zunft. In den letzten Monaten machte er durch seinen konsequenten Verzicht auf Flugreisen auf sich aufmerksam und sorgt somit für ein Umdenken auch im choreographischen Milieu.

Konzept & Regie: Jérôme Bel
Mit: Silvia Amberger, Nayana Keshava Bhat, Prunelle Bry, Claudia Danler, Samuli Emery, Erna Fleischer, Valentin Flucher, Ariel Hayoun, Lothar Held, Bashir Khordahji, Mert Kocadayi, Mochepp Kouhnaward, Clara Kirchgatterer, Arnold Niederhuber, Eva Schaller, Bernhard Schmidhuber, Balthazar Sibieude, Erwin Slavetinsky, Peter Tinta, Ulli Ullmann, Sonja Zobel
Einstudierung Salzburg Version: Dina Ed Dik
Eine Produktion von Théâtre de la Ville Paris, Gasthuis Amsterdam, Centre Choregraphique National Montpellier Languedoc-Roussillon, Arteleku Gipuzkoako Foru Aldundia San Sebastian, R.B. Paris
Künstlerische Assistenz & Geschäftsführung: Rebecca Lee
Produktionsmanagement: Sandro Grando R.B
Jérôme Bel wird gefördert von Direction régionale des affaires culturelles d‘Ile-de-France, dem Französischen Ministerium für Kultur & Kommunikation, Institut Français und dem Französischen Außenministerium.